Gestartet wurde in Eltville um 8.00 Uhr mit dem Busunternehmen Engelhardt. Die erste Rast erfolgte mit einem gemeinsamen Mittagessen in Kehl, danach machten wir eine einstündige Stadtrundfahrt mit einer gebuchten Stadtführerin, die uns eindrucksvoll die Geschichte und die aktuelle Situation der Stadt erläuterte und Fragen fachkundig beantwortete. Nach einem Halt und dem Check Inn auf unserem Hotelschiff MS Carmen am Quai de Balges setzten wir den Stadtrundgang zu Fuß direkt zum Straßburger Weihnachtsmarkt fort.

Es war beeindruckend, was uns hier geboten wurde. Alle Straßen und Fenster waren weihnachtlich geschmückt und der große Weihnachtsbaum mit einer Höhe von 35 Meter war ein besonderes Erlebnis, denn die Lichtketten wechselten die Farben und blinkten im Takt der klassischen Weihnachtsmusik und um uns herum gab es viele Leckereien und anschließend traf man sich gegen 18.00 Uhr in einem Elsässischen Restaurant direkt neben dem Münster zum gemeinsamen Abendessen. Danach hatten wir noch Zeit zum Bummeln und Einkaufen. Gegen 20.30 Uhr fuhren wir dann zu unserem Hotelschiff MS Carmen und hier wurde an der Hotelbar der Abend ausklingen lassen – allerdings war hier ein Musiker an Bord und es wurde ausgiebig getanzt, gelacht und erzählt.

Am nächsten Tag, direkt nach dem Frühstück, checkten wir aus und fuhren zum Europaparlament. Der hessische Europaabgeordnete Michael Gahler nahm uns in Empfang und stand uns mehr als eine Stunde mit einem politischen Statement u.a. zum anstehenden Brexit, zu Sicherheitsfragen und zur Arbeit der Parlamentarier im allgemeinen und einer sich daraus anschließenden Diskussion zur Verfügung. Fragen, wie z.B. wie lange dauert ein Gesetz bis es entschieden wird, Klimaschutz, künstliches Kerosin für die Luftfahrt, um Moleküle zu binden braucht man Energie, Entbürokratisierung und natürlich, dass wir nach 52 Jahren eine Deutsche, Frau Ursula von der Leyen, als EU-Kommissarin haben, die mit 461 Stimmen gewählt wurde und eine deutliche Mehrheit erzielte. Dem schloss sich ein Besuch der laufenden Plenarsitzung an, in der Abstimmungen stattfanden und wir konnten hier an mehreren Abstimmungen teilnehmen. So wurde z B. der Klimanotstand ausgerufen. Dabei stimmten die Abgeordneten mit großer Mehrheit für eine gemeinsame Resolution (492 Parlamentarier sprachen sich dafür, 225 dagegen und 19 Abgeordnete haben sich enthalten).

Nach dem gemeinsamen Mittagessen im Besuchercasino des Europaparlaments stand noch der Besuch des Lebkuchenmuseums und des Lebkuchenhauses in Gertviller auf dem Programm, bei dem man der Produktion von frischen Lebkuchenprodukten zuschauen konnte. Im Lebkuchenhaus wurden dann für die Advents- und Weihnachtszeit Leckereien gekauft und danach wurde die Heimreise angetreten. Spät am Abend kamen wir voller neuer Eindrücke in Eltville an. „Man war sich einig, es war ein erlebnisreicher und schöner Zweitagesausflug und der Weihnachtsmarkt in Straßburg und die Informationen im Europaparlament waren einfach toll“, so die Teilnehmer und der Vorsitzende der Senioren-Union Eltville, Rudolf Kreckel.

« CDU-Ortsverband Eltville wählt neuen Vorstand Senioren-Union Eltville schmückt wieder die Tanne am Eltviller Ortseingang »