Der Ortsbeirat Eltville begrüßte in seiner letzten Sitzung einstimmig den Vorschlag der Kreistagsfraktion, die gelben Säcke gegen gelbe Tonnen auszutauschen.

Ortsvorsteher Markus Post hatte bereits für die CDU-Fraktion im Ortsbeirat Eltville in 2017 einen entsprechenden Antrag gestellt, die gelben Säcke gegen gelbe Mülltonen auszutauschen.
Viele Bürgerinnen und Bürger monierten schon seit geraumer Zeit zu Recht die durch gelbe Säcke und deren Inhalt hervorgerufene Verschmutzung und Vermüllung unserer Stadt. „Wenn beispielsweise durch einen Sturm diese Säcke hunderte von Metern weit durch die Straßen getrieben werden, aufplatzen und ihr ganzer Inhalt anschließend kreuz und quer auf Gärten, Gehwegen und Straßen verstreut wird, so ist dies nicht nur ein unschöner Anblick, sondern auch ein Ärgernis für alle betroffenen Anwohner. Zudem sind die über Jahrzehnte nicht verrottenden gelben Plastiksäcke auch alles andere als umweltfreundlich“, so Ortsvorsteher Markus Post.
Der Antrag der CDU-Fraktion an Magistrat, die gelben Säcke gegen gelbe Mülltonnen bzw. Müll-Container auszutauschen, sei daher eine folgerichte Konsequenz, betonte Post. Allerdings sollte dabei unbedingt berücksichtigt werden, so Frau Löffler-Ensgraber (FDP), die im Ortsbeirat die Anregung gab, dass es die gelbe Tonne in mehreren Größen gibt, schließlich benötige ein Einpersonenhaushalt keine 240-Liter-Tonne. Zu Beginn könnten Mehrfamilienhäuser mit gelben Müllcontainern ausgestattet werden, anschließend könnten dann sukzessive die Einfamilienhäuser mit einbezogen werden. Gleichzeitig gelte es, künftig bei der Stellplatzsatzung sowie bei Neubauten den Platzbedarf für die Mülltonnen zu berücksichtigen.
Eltville müsse hier, so die CDU Eltville, ein klares Zeichen als umweltfreundliche Stadt setzen. Grundsätzlich gelte es aber, so viel Verpackungsmüll wie möglich einzusparen. Angesichts der Vermüllung der Meere mit Plastik sei es mehr als an der Zeit, dass hier jeder einzelne im Sinne von Nachhaltigkeit und Umweltschutz umdenke, appellierte auch der Vorsitzende des CDU-Ortsverbandes Eltville, Alexander Koziol abschließend an alle Eltviller Bürgerinnen und Bürger.

« Hochbetrieb und gute Stimmung beim Neujahrsumtrunk der CDU Eltville mit Bürgern und Politikern Große Resonanz beim Politischen Aschermittwoch und Auftakt zur Europawahl der Senioren-Union Eltville mit Michael Gahler »